«

Frieden beginnt vor Ort – Einladung zum 1. Treffen am Mo. 28.5.um 20.00 Uhr im Antifa-Treff, Richthofenstr. 14

Angesichts weltweiter Ausweitung von Rüstungsproduktion und Rüstungsexporten und einer zunehmenden Konfrontation der Nato mit Russland besteht erhöhter Handlungsbedarf, um den Frieden zu bewahren.

Wir meinen, dass es Zeit ist, auf zu stehen für den Frieden und zu zeigen, dass mit uns kein Krieg zu führen ist.

Wir wollen Frieden erhalten und schaffen und das nicht nur hier, sondern  – vernetzt mit FriedensfreundInnnen auf der ganzen Welt – weltweit.

Wir laden darum ein zu einem ersten Treffen am

Mo. 28.5. um 20.00 Uhr,“Antifa-Treff“,  Richthofenstr. 14.

Wir wollen mit allen Interessierten besprechen welche ersten Schritte wir in Detmold machen können, um deutlich zu machen, dass wir bereit sind, für den Frieden zu streiten.

Kritisch hinterfragt wird außerdem, warum es – nachdem Nazideutschland den 2. Weltkrieg mit über 55 Millionen Opfern begonnen hat – nun scheinbar wieder möglich ist, dass die Bundeswehr sowohl 1999 im Falle des Kosovo als auch seit 2001 in Afghanistan an Angriffskriegen beteiligt ist. Letztendlich kann nur eine starke Friedensbewegung erreichen, dass dieses in Zukunft verhindert werden kann.

Interessierte sind zu weiteren Diskussionen und Vorbereitung von Friedensaktionen vor Ort zum Treffen herzlich eingeladen.